Förderprogramme

www.DAS-ENERGIEBUERO.de

D i e t m a r H a r m s G e b ä u d e - E n e r g i e b e r a t u n g

Förderprogramme KfW, BAFA & Co.

 

KfW

Sie planen eine energetische Sanierung Ihres Wohngebäudes

und möchten Förderangebote der KfW nutzen?

 

Ich bin Sachverständiger für Energieeffizienz und für die Beantragung der KfW-Förderprodukte zugelassen. Sie finden meinen Eintrag in der Expertenliste für Förderprogramme des Bundes (www.energie-effizienz-experten.de). Ohne einen eingetragenen Energieberater können Sie von den Förderangeboten nicht profitieren!

 

Im Programm "Energieeffizient Sanieren" sind folgende Maßnahmen für eine Förderung in Form eines Investitionszuschusses oder eines zinsgünstigen Kredites möglich:

 

- Dämmung der Außenwände

- Dämmung der Dachflächen

- Dämmung der Kellerdecke

- Erneuerung der Fenster und Sonnenschutz

- Einbau oder Erneuerung einer Lüftungsanlage

- Austausch der Heizung

- Einbau einer solarthermischen Anlage

- Einbau einer Photovoltaikanlage

- Energetische Fachplanung und Baubegleitung

 

Wichtig: Die Beantragung der Fördermaßnahmen muss vor der Beauftragung der Bauleistungen erfolgen, also vor jedem Vorhaben immer erst den Energieberater ansprechen!

 

Nutzen Sie für weitere Informationen das Kontaktformular auf der Seite START / KONTAKT. . Die stets aktuellen Informationen und Föderbedingungen gibt es auf der Internetseite der KfW zu lesen.

 

 

 

BAFA

 

Sie möchten durch eine geförderte Energieberatung den energetischen Istzustand Ihres Hauses erfahren und mit zugeschnittenen Sanierungsvorschlägen die bestmöglichen Energiestandards erreichen?

 

Ich bin Sachverständiger für Energieeffizienz und für die Beantragung der BAFA-Förderprodukte zugelassen. Sie finden meinen Eintrag in der Expertenliste für Förderprogramme des Bundes (www.energie-effizienz-experten.de). Ohne einen eingetragenen Energieberater können Sie von den Förderangeboten nicht profitieren!

 

Im Förderprogramm “Energieberatung für Wohngebäude (Vor-Ort-Beratung, individueller Sanierungsfahrplan)“ sind folgende Schritte der Energieberatung enthalten:

 

- Erste Beratungsgespräche am Objekt mit umfangreicher Datenaufnahme

- Energetische Bewertung des Istzustands

- Entwicklung von Sanierungsvorschlägen

- Abstimmung des individuellen Sanierungsfahrplans mit dem Beratungsempfänger

- Erstellung des individuellen Sanierungsfahrplans

- Erläuterung des individuellen Sanierungsfahrplans

- Ausdruck

 

Diese geförderte Energieberatung für Wohngebäude soll Eigentümern einen sinnvollen Weg aufzeigen, wie sie die Energieeffizienz ihres Gebäudes verbessern können. Hierbei steht eine Komplettsanierung zum KfW-Effizienzhaus oder eine Schritt-für-Schritt-Sanierung zum höchstmöglichen Effizienzstandard zur Wahl.

 

Gefördert wird diese Beratung mit einem Zuschuss in Höhe von 60% des zuwendungsfähigen Beratungshonorars, maximal 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten.

Weitere Zuschüsse sind möglich bei der Vorstellung des Energieberatungsberichts in einer Wohnungseigentümerversammlung oder Beiratssitzung.

 

Nutzen Sie für weitere Informationen das Kontaktformular auf der Seite START / KONTAKT. . Die stets aktuellen Informationen und Föderbedingungen gibt es auf der Internetseite des BAFA zu lesen.